SV Adler Messingen

1922 e.V.

2. Senioren

Eine lange Winterpause hatte das Team um Trainer Maik Scheffer hinter sich. Dementsprechend sah auch der von ihm erstelle Vorbereitungsplan aus. 3 Testspiele und teilweise 3x Training in der Woche waren fest eingeplant. Dabei sollten natürlich viele der Einheiten auf dem Platz stattfinden, was aber, wie bereits im Bericht der 1. Mannschaft erwähnt, leider aufgrund der Wetterlage nicht möglich war. Um nicht nur ständig zu laufen und Trainingseinheiten ohne Ball stattfinden zu lassen, hatte der Trainer bereits im Dezember 2017 vorgesorgt und gleich zwei Termine in der Soccerhalle in Emsbüren gebucht. Hier war die Teilnahme natürlich besonders hoch. Die Beteiligung der restlichen Trainingseinheiten war soweit aber auch in Ordnung. Beim Adler-Cup erreichte man einen sehr guten zweiten Platz. Bei der anschließenden Siegerehrung im Vereinslokal Diek-Lögers war die 2. Mannschaft mit großem Abstand am besten vertreten. Eine weitere vorbildliche mannschaftliche Geschlossenheit wurde ansonsten auch beim Boßeln am 13.01.2018 bei Schotte in Bramsche bewiesen J .

Mit vielen absolvierten Trainingseinheiten (teilweise auch mehr als in der Liga darüber) und leider ausgefallenen Testspielen ging man dann am 10.03.2018 um 16:00 Uhr ins Heimspiel gegen Lünne II. Das Ziel vor dem Spiel war es natürlich den vorletzten der Liga zu schlagen und das Derby für sich zu entscheiden. So sollte es aber nicht kommen. Man verlor die von Messinger Seite ungewohnt spielerisch schwache und die von Lünner Seite sehr kampfbetonte Partie mit 0:4. Das gab einen kleinen Dämpfer, da man sich zuvor wirklich viel vorgenommen hat. Dennoch lautet das Ziel am Ende der Saison 2017/2018 weiterhin laut Trainer Maik Scheffer: „Wir wollen uns möglichst einen Platz hinter den beiden übermächtigen Lingener Vereinen wiederfinden. Dazu wird man sich aber wohl extrem steigern müssen, um das Ziel zu erreichen.“ Im Anschluss an das Derby gegen Lünne II wurde noch gemeinsam gegrillt und ein paar gekühlte Getränke verzehrt. Spieler des Jahres 2017 bei Adler II ist übrigens Jan Pabst geworden, der seit Jahren konstant sehr gute Leistungen abruft und bekannt dafür ist, Mitspieler immer mal wieder in entscheidenden Momenten „mitzureißen“ zu können – ein echter Führungsspieler eben. Herzlichen Glückwunsch, du hast es mehr als verdient! Bei unserer zweiten Mannschaft gibt es noch eine positive Nachricht zu übermitteln: Maik Scheffer wird auch zur kommenden Saison Trainer unserer 2. Mannschaft bleiben. Hervorragend!!! Als Maik die Zusage auch zur nächsten Spielzeit gegeben hat, herrschte bei allen Spielern sowie beim Vorstand viel Freude. Er hat in dieser Saison mal wieder gezeigt, was einen sehr guten Trainer wie ihn ausmacht und was er alles mitbringen muss. Maik genießt zu Recht einen wirklich guten Ruf als Coach bei seinem Team, aber auch beim Vorstand sowie beim Verein. Erst kürzlich hat er die C-Lizenz erworben. Herzlichen Glückwunsch dazu nochmal und vielen Dank für die sehr gute Zusammenarbeit, die wir auch in Zukunft weiterführen werden.

Gez. Fußballobmann 

Julian Schmit

(Stand vom 15.03.2018)